Darum geht es:

Kompetenzorientierte Lehr-Lern-Angebote zu gestalten, ist die Kunst pädagogisch zu handeln. Dies gelingt, wenn Sie als reflective Practitioner Ihre eigene Praxis in den Blick nehmen und nach Wegen suchen Ihren Unterricht so zu gestalten, dass er Ihnen und Ihren SchülerInnen SPASS macht.


Hier ein Bericht zu einem pädagogischen Tag mit dem Thema Patientenprozessorientierung in der Berufsausbildung zum Notfallsanitäter an der Frans Anton Mai-Schule des ASB in Mannheim


Angebote für Schulen

Wir arbeiten immer wieder mit Berufsfachschulen und Schulen, Lehrer*innen, Schulleitungen und Schüler*innen zusammen. Dort unterstützen wir durch Impulse, Workshops und gemeinsame Projekte in unterschiedlichen Themenbereichen. Diese umfassen zum Beispiel Lernkultur- und Schulentwicklung, Curriculumsentwicklung und Didaktik.


Pädagogische Tage für Lehrer*innen: Didaktik und eine zukunftsorientiere Curriculumsentwicklung sind wichtige Themen im Rahmen von Schul- und Unterrichtsentwicklung. Immer wieder bieten wir Vorträge und Workshops rund um diese Themen an.


Individuelle Schul- und Schulleitungsbegleitung: Im Fokus steht dabei vor allem die Reflexion schulischen Handelns und der Führung aus Sicht der Schulleitung. Es geht um die Gestaltung von Schule als Organisation zu einem kohärenten Ganzen unter den jeweiligen Bedingungen der Einzelschule mit Ihren Akteuren. Themen sind z.B. Führungsaufgaben bei veränderten Unterrichtskonzepten (z.B. Teamteaching, außerschulische Lernorte), Fragen von Personalentwicklung (z.B. Methodenschulung und Teamentwicklung) oder der Organisationsentwicklung (z.B. Umgang mit Widerstand, Rhythmisierung und Evaluation). Eine individuelle Führungsbegleitung als Einzel- und Teamcoaching ermöglicht es Ihnen Ihre Führungspraxis zu reflektieren. Unser Ansatz steht für den Dreiklang aus:

  • FOKUS - Analysieren durch Hinschauen, um Klarheit zu gewinnen.
  • HINGABE - Darüber Sprechen und daraus Lernen, um Anziehungskraft zu entwickeln.
  • TATKRAFT - Angemessenes Verhalten ermöglichen und Umsetzen, um Erfolgspotentiale zu wecken


Begleitung von Schulentwicklungsprojekten: Wir haben das Know-How Sie in einem Schulentwicklungsprojekt zu begleiten. Wir können Sie konzeptionell, projektorientiert und wissenschaftlich unterstützen, indem wir für Sie Schulinterne Lehrerfortbildungen (SCHiLF) moderieren oder Ihre Entwicklungsvorhaben evaluativ begleiten. Sprechen Sie uns an.

Wenden Sie sich an Thomas.Prescher@wlh-fuerth.de

Thomas Prescher ist Professor für Berufspädagogik, freier Trainer und Coach (Kompetenzmonitoring.de). Sein großer Arbeitsschwerpunkt sind die Themen Schulentwicklung, Ermöglichungsdidaktik und strategisches Bildungsmanagement.


Auswahl an schulischen Buchpublikationen:

  • Prescher, T./ Öchslein, K. & Korda, B. (2018): Das große Handbuch Personal & Führung in der Schule. Köln: Carl Link Verlag.
  • Arnold, R./Schüßler, I./Gómez Tutor, C. & Prescher, T. (2016, Hrsg.): Ermöglichungsdidaktik: Offene Fragen und Potenziale. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Arnold, R. & Prescher, T. (2015, Hrsg.): Lernort Schule – Wege zu einer offenen Lernkultur. Köln: Carl Link Verlag.
  • Arnold, R. & Prescher, T. (2014, Hrsg.): Schulentwicklung systemisch gestalten. Wege zu einem lebendigen und nachhaltigen Lernen in Schule und Unterricht. Köln: Carl Link Verlag.
  • Arnold, R./ Prescher, T. & Stroh, C. (2014): Ermöglichungsdidaktik konkret: Didaktische Rekonstruktion ausgewählter Lernszenarien. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Arnold, R./ Prescher, T. & Stroh, C. (2013, Hrsg.): Schule systemisch gestalten: Neue Denkrichtungen in der Schulentwicklung. Pädagogische Materialien der Technischen Universität Kaiserslautern. Heft 44.
  • Arnold, R. & Prescher, T. (2012, Hrsg.): Schule als Organisation entwickeln: Praxis der Schulentwicklung für Lehrkräfte. Pädagogische Materialien der Technischen Universität Kaiserslautern. Heft 40.
  • Prescher, T. & Rolff, H.-G. (2010): Schoolinspection and External Evaluation. Study text 7.2 of the Distance Learning Programme „School Management“, TU Kaiserslautern.